Chorprojekte 2012:

 

  • Singewoche Sulzbach: "Ver.Künden"

 

 Ver.Künden

 

Eindruck vom Abschlusskonzert der Singewoche "Ver.künden" im Sommer 2012. Die 30 Sängerinnen und Sänger wurden von einer 10-köpfigen Band begleitet.

 

Folgender Bericht über Eindrücke, Ablauf und Freude bei der Singewoche erschien im Pfarrbrief:
 

In der letzten Sommerferienwoche fand das Musikprojekt Ver.künden der Pfarrei St. Marien und St. Katharina in Sulzbach statt. Eingeladen war jeder, der sich eine Woche lang abends Zeit nehmen konnte, um zu singen oder ein Instrument zu spielen. Zusammen kam eine bunte Gruppe von ca. zehn Musikern und vierzig Chorsängern von jung bis sehr erwachsen, die gespannt darauf warteten, wie man in solch kurzer Zeit ein Konzertprogramm mit überwiegend modernen geistlichen Liedern einstudieren kann. Tobias Landsiedel, der Initiator des Projektes, schaffte es von Anfang an, die Distanz und Vorsicht abzubauen, die vorliegt, wenn Menschen aufeinandertreffen, die sich nicht kennen. Da aber keine Zeit zum Zögern oder Zaudern vorhanden war, hieß es, Noten raus und mitgemacht. Zehn Lieder beinhaltete das Notenheft, das schon nach kurzer Zeit ein bisschen auseinander fledderte, weil es so intensiv benutzt wurde.

 

Die Gruppe wuchs von Probe zu Probe ein bisschen näher zusammen. Die kurzen Pausen wurden intensiv zum Kennenlernen und zum Erfahrungsaustausch darüber genutzt, welche Stelle noch gar nicht richtig sitzt. Der Alt foppte den Sopran und dieser die Männerstimmen und umgekehrt  - die Gruppendynamik nahm zu. Der Nachhauseweg, ob zu Fuß, im Auto oder mit dem Rad verlief immer trällernd, denn die Zeit raste auf Sonntag zu und noch immer waren nicht alle Lieder eingesungen. Die Zweifler fragten sich, wie das alles in solch kurzer Zeit noch klappen könnte, und die Vertrauenden dachten, der Tobias wird schon wissen, was er da angeleiert hat. Am Samstag, dem siebenstündigen Powerprobentag, trafen beide Meinungen auf eine fast vergessene Gruppe – die Band. Jetzt hieß es, lauter und sicherer zu singen als jemals zuvor, denn sonst würde man nur noch die Instrumente hören. Der Samstag zerrte an den Kräften, aber am Ende des Tages keimte doch der Verdacht auf, dass alles gut werden würde und dass man Familie und Freunde nicht wieder für das sonntägliche Konzert ausladen müsse.

 

Das Konzert war dann Höhepunkt und Abschluss einer musikreichen Woche. Die Kirche in Sulzbach war voll besetzt und die Auswahl der Lieder, gemischt mit Gedanken und Gebeten versetzten sowohl Mitwirkende als auch Publikum in eine freudige und verbindende Stimmung. Der Funke der Musik und der Gemeinschaft sprang auf alle über (so erschien es uns wenigstens) und das Projekt lässt uns auch heute noch in wundervoller Erinnerung und mit einem Lächeln im Gesicht zurück.

 

Ein großartiges Dankeschön an die Initiatoren und Organisatoren - wir wären beim nächsten Mal soooooo gerne wieder mit dabei!!!               

 

Monika Simoneit und Magdalena Kraschinski

Orgelkonzert "Europareise" mit Sebastian Munsch

am 7.7.2019

Jetzt anmelden zur Singewoche "Bewegen"

5.-11. August 2019